FC Jura 05 e.V.


Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü


JFG Naab-Vils - SG Jura05/Undorf 3:5

Archiv > Spielberichte A-Jugend > Spielberichte Hinrunde 2010-2011

14.09.2010 JfG Naab-Vils gegen SG Jura 05/Undorf 3:5

Hart erkämpfter Auswärtssieg gegen starke Gastgeber



Nach dem 1:1 zum Auftakt am vergangen Samstag mußten wir mit unserer A-Jugend am 2. Spieltag nach Duggendorf, um gegen die JfG Naab-Vils anzutreten. Aus verschiedenen Gründen mußten wir auf 5 Spieler verzichten, aber mit unserem Kader können wir dies kompensieren. Wie aus der Vergangenheit bekannt, erwiesen sich die Gastgeber als vor allem sehr kampfstarker Gegner, gegen den auf dem kleinen Platz in Duggendorf eine harte Nuß auf uns wartete. Die Gastgeber legten gleich los, wie die Feuerwehr und gingen bereits in der 2. Minute in Führung, als unsere Defensivabteilung einfach zu unkonzentriert war und nicht energisch genug ins Spiel startete. Dies war aber für uns der richtige Weckruf, denn sofort hielten wir voll dagegen und konnten bereits in der 6. Minute ausgleichen, als aus dem Mittelfeld unser Sturmtank Marius Ludwig mit einem sehr schönen Paß an der gegnerischen Innenverteidigung vorbei auf die Reise geschickt wurde und gekonnt mit einem satten Flachschuß in die lange Ecke vollstreckte. Nun hatten wir in einer kampfbetonten, aber fairen Partie unter der sehr guten Leitung von Schiri Markus Segerer ein Übergewicht im Mittelfeld, wo Neuzugang Ingmar Hell, Andi Aschenneller und Kapitän Michael Obermeier gekonnt die Fäden zogen und auch Bastian Untergrabner immer wieder das Spiel antrieb. Nach rund 20 Minuten dann eine schnelle Kombination über links und Andi Aschenneller zog von der Strafraumgrenze ab und der gegnerische Torhüter konnte den Ball nur noch ins eigene Tor lenken. Während die Gastgeber nur noch sporadisch, aber nicht ungefährlich in unseren Strafraum kamen, hätten wir durch Sebastian Dischinger und Andi Richnowski weitere Treffer erzielen können, vergaben aber aus aussichtsreicher Position etwas überhastet. Nachdem noch Andi Aschenneller einen Freistoß aus rund 30 Metern vehement aufs Tor donnerte, den der Keeper nur noch mit Fußabwehr klären konnte, ging es mit einer verdienten 2:1-Führung in die Pause. Nach dem Wechsel erhöhten die Gastgeber dann das Tempo und wir hatten vor allem mit dem pfeilschnellen Linksaußen der JfG unsere liebe Mühe, hier konnte unser Torhüter Sebastian Reichert ein paar Mal in höchster Not gekonnt klären. Es war nun ein offener Schlagabtausch und es dauerte ca. bis zur 65. Minute, als ein schneller Konter über unsere rechte Seite lief, die Abwehr der Einheimischen zunächst noch klären konnte, aber unser Goalgetter Marius Ludwig ganz abgezockt in die lange Ecke zum 3:1 vollendete. Nun wollten wir die Entscheidung und gute 5 Minuten später lief erneut ein schöner und schnell gespielter Angriff aufs gegnerische Tor und Marius erzielte das 4:1 mit einem Tor des Monats, als er, fast an der Torauslinie mit dem Rücken zum Tor stehend, den Ball in die lange Ecke verlängerte. Damit aber noch nicht genug, denn kurz darauf lief schon wieder ein schöner Angriff über den agilen Andi Richnowski, der dann einem Zusammenspiel aus Nahdistanz zum 5:1 einschoß. Nachdem wir dann nochmal komplett durchwechselten, nutzte der nie aufsteckende Gastgeber in den letzten 5 Minuten unsere kurzzeitige Desorientierung durch einen berechtigten Elfmeter und einen weiteren, schön herausgespielten Treffer, zum 5:3-Endstand für uns.


Fazit: Die Mannschaft entwickelt sich weiterhin spielerisch und kämpferisch in die richtige Richtung, die Abstimmung im Defensivbereich, das schnelle Umschalten von Angriff auf Abwehr und vor allem die Chancenauswertung sind noch verbesserungswürdig, aber mit der Gesamtentwicklung seit Trainingsbeginn können wir sehr zufrieden sein und wir werden versuchen, uns von zu Spiel zu steigern. Auf die Leistung gegen diesen wirklich starken Gegner, wo wir 90 Minuten voll dagegenhielten, können wir absolut aufbauen und werden hart daran arbeiten, unsere Schwachstellen zu beseitigen.

Torschützen: Marius Ludwig (3), Andi Aschenneller, Andi Richnowski

Aufstellung: Sebastian Reichert, Bastian Untergrabner, Christoph Stang, Tobias Mierzwa, Jonas Meier, Ingmar Hell, Sebastian Dischinger, Andi Richnowski, Marius Ludwig, Michael Obermeier, Andi Aschenneller, Patrick Schungl, Markus Promberger, Tobias Wegleiter, Maxi Wunderlich

Homepage | Tagesordnung Mitgliederversammlung | Platzbelegungsplan | Downloadbereich | Satzung | Flyer für Sportausrüstung | 1. Mannschaft | 2. Mannschaft | Damenmannschaft | Jugendabteilung | Kontakt | Impressum | Links | Archiv | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü