FC Jura 05 e.V.


Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü


FC Jura 05 II - FSV Steinsberg 1:4

Archiv > Spielberichte 2. Mannschaft > Spielberichte Hinrunde A-Klasse 3 2015-2016

"Nächster Dämpfer für Juras B-Team"


Das Spiel zwischen der Reserve des FC Jura 05 und dem FSV Steinsberg, hätte eigentlich schon am 10. Spieltag in der Hinrunde stattfinden sollen. Da dies nicht möglich war, wurde die Partie auf den 31. Oktober verschoben und fand somit am Reformationstag -bei herrlichem Herbstwetter- in Etterzhausen statt.
Das Spiel hätte nicht besser anfangen können. Nach sieben gespielten Minuten und der ersten Ecke für die Hausherren hieß es 1:0 für Jura. Die durch Fischer M. getretene Ecke fand den Kopf von Keck Flo, der für die Führung sorgte. Ein Gefühl, das man nach den letzten Spielen eher weniger kannte, da man sonst immer schnell in Rückstand geraten war und diesem hinterherlaufen musste. Zwei Minuten später die nächste Chance durch Keck, nach einem schönen Diagonalball von Fischer konterte Jura, Kecks Schuss ging jedoch drüber. Den darauffolgende Abstoß von Steinsberg fing Propp A. ab und hatte die Chance auf das 2:0, der Keeper des FSV parierte seinen Schuss. In der 13. Minute dann die erste nennenswerte Szene der Gäste. Nachdem sich die Abwehr des FC bei einem langen Ball aufgrund der tiefstehenden Sonne verschätzte, versprang dem Steinsberger Stürmer der Ball und Poschenrieder im Jura-Tor konnte parieren. In der 23. Spielminute die nächste Aufregung. Nach einer Flanke von Steinsberg reklamierten die Spieler des FSV auf Handspiel im Strafraum, doch die Pfeife des Schiedsrichters blieb stumm – zum Glück für Jura. Nach einer halben Stunde erneut Propp, der auf einen Rückpass des Gegners spekulierte und sich die Kugel holte, jedoch erneut am Torwart der Gäste scheiterte. In den folgenden zehn Minuten waren ein Torschuss von Steinsberg, sowie zwei auf Seiten des FC Jura (durch die beiden Michaels – Beck & Stahlich) zu verzeichnen, die allesamt nicht ihr Ziel fanden. In der 45 Minute konterte Steinsberg, Spyrka P. klärte den Ball unglücklich genau in die Füße des Stürmers, der sich die Chance nicht mehr nehmen ließ und zum 1:1 einnetzte. So kurz vor der Pause war der Ausgleich v.a. aus Sicht der Gäste ärgerlich.
Nach dem Seitenwechsel ging es weiter, wie es vor dem Seitenwechsel aufgehört hatte. Nach 46 Minuten fiel das 2:1 für die Gäste aus Steinsberg. Nach einem Angriff und dem Schuss von links konnte Poschenrieder M. den Ball noch parieren, der Nachschuss landete im Netz. Fünf Minuten später dann wieder einmal die Hausherren. Nachdem Steeler einen Einwurf per Kopf verlängerte, versuchte Keck sein Glück aus der Distanz, sein Schuss ging jedoch drüber. In der 70. Minute erhöhten die Steinsberger auf 3:1. Eine Ecke wurde weit auf die andere Seite geschlagen, die Flanke die dann in den Strafraum kam konnte ein Steinsberger völlig frei einschieben. Kurz darauf fast das 4:1, einen Freistoß des FSV parierte Marius, Mooox klärte den Ball in höchster Not aus der Gefahrenzone. Jura gab noch nicht auf. Nach einem Freistoß (75.) von Köhler Olli auf Höhe der Mittellinie, kam Steeler mit dem Kopf zum Ball, der Torhüter konnte noch zur Ecke klären. Propp hatte die nächste Chance zum Anschluss. Nach einem Angriff über rechts legte Franz den Ball quer, den Albert aus 10 Meter nicht im Tor unterbrachte. Auf der Gegenseite fiel dann die Entscheidung (85.): Steinsberg kombinierte sich durchs Mittelfeld, der Stürmer der freistehend vor Poschenrieder auftauchte ließ diesem keine Chance und sorgte für den Endstand.

Fazit: Die zweite 1:4-Niederlage binnen einer Woche steht zu Buche. Eine Enttäuschung, die noch lange kein Grund ist, die Köpfe hängen zu lassen. Am 15. November geht’s für die Reserve weiter, wenn man beim ASV Holzheim gastiert.

Dominik M.
03.11.2015


Homepage | Tagesordnung Mitgliederversammlung | Platzbelegungsplan | Downloadbereich | Satzung | Flyer für Sportausrüstung | 1. Mannschaft | 2. Mannschaft | Damenmannschaft | Jugendabteilung | Kontakt | Impressum | Links | Archiv | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü