FC Jura 05 e.V.


Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü


DJK Haugenried - FC Jura 05 II 2:4

Archiv > Spielberichte 2. Mannschaft > Spielberichte Rückrunde A-Klasse 2014-2015

„Derbysieg nochmal spannend gemacht“

A-Klasse 4 - 15. Spt. 02.11.14: DJK Haugenried - FC Jura 05 II 2:4 (0:2)

Willneckers Mannen konnten gegen den kleinen Nachbar mit 4:2 die Oberhand behalten. Gleich zu Beginn sah man die Strategie beider Teams für das Derby: Während die Gastgeber mit langen Bällen agierten, wollten das B-Team über Kombinationsfußball und schnellem Flügelspiel zum Erfolg kommen. Spielerisch den Haugenriedern überlegen, ging die Planung zunächst auf, als Scharnagl am langen Pfosten nach einer Flanke über den Torhüter einnetzte. Einstand nach Maß, da gerade einmal sieben Minuten gespielt waren. Danach erspielten sich die Gäste zahlreiche, weitere gute Chancen, doch die Sturmreihe um Scharnagl, Lohr und Bawidamann vergaben reihenweise, oder versemmelten den letzten Pass. Man hatte gar das Gefühl, sie wollten den Ball ins Tor hineintragen. Erst ein Torwartfehler kurz vor dem Pausenpfiff ermöglichte das längst überfällige 2:0 für Jura, als Ascheneller den vom Torwart losgelassenen Ball ins freie Tor schob.
Auch in Halbzeit zwei veränderte sich zunächst nichts, vor allem die Chancenauswertung der Gäste blieb konstant schlecht. Zwar konnte Lohr die Jura-Gemüter mit seinem (eigentlich) vorentscheidenden 3:0 beruhigen (58.), doch weiß man bei der Willnecker-Elf, dass das nicht immer reicht. Durch die Hereinnahme ihres „Oldies“ Meyer hatten die Haugenrieder nun eine Anspielstation im Sturmzentrum und diese wurde zweimal von den Jura-Spielern mustergültig angespielt. Zunächst war es Ascheneller, der den zurücktrabenden Meyer anspielte und dieser zum 1:3 verkürzte (81.), bevor der eingewechselte Tsakpinis indisponiert das zweite Tor für die Heimelf einleitete (82.). Lohr konnte dann - glücklicherweise - nach erneutem Torwartpatzer den 4:2 Endstand herstellen.

Fazit: Durch die vorzeitige Herausnahme zweier Stützen in der Defensive - Beer S. und Zenisek S. - und zweier krasser „Böcke“ machte es Jura nochmal spannend im ungleichen „Bruderduell“. Auch anzumerken ist die unzureichende Chancenverwertung, es fehlt der Knippser! Kommenden Samstag kommt um 16Uhr Lupburg zu Besuch, mit denen Jura nach der 1:4-Niederlage im Hinspiel noch eine Rechnung offen hat. Gespielt wird in der Anlage im Penkertal!


FC Jura 05 II: Sebastian Wild - Florian Ferstl, Max Beer, Patrik Spyrka, Sebastian Beer - Johannes Betz, Stefan Zenisek, Andreas Ascheneller, Ändy Bawidamann, Michael Lohr - Toni Scharnagl (Aris Tsakpinis, Dominik Müller); [Mario Burczyk]

Kursiv: Einwechselungen (wegen Regel des Rückwechselns keine genaueren Angaben!)


Homepage | Platzbelegungsplan | Downloadbereich | Satzung | Flyer für Sportausrüstung | 1. Mannschaft | 2. Mannschaft | Damenmannschaft | Jugendabteilung | Kontakt | Impressum | Links | Archiv | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü