FC Jura 05 e.V.


Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü


JFG Naab-Vils - SG Jura 05/Undorf/Freier TuS 4:4

Archiv > Spielberichte A-Jugend > Spielberichte Hinrunde 2011-2012

JFG Naab-Vils - SG Jura 05/Undorf/Freier TuS 0:4 (0:4)

Dank starker erster Halbzeit zum 2. Auswärtssieg


Am 4. Spieltag der Kreisliga Regensburg mußten wir mit unserer A-Jugend bei der JfG Naab/Vils in Kallmünz antreten, einer Mannschaft, die bisher in 2 Spielen 1 Punkt holen konnte, aber aufgrund ihrer Einsatzbereitschaft nie unterschätzt werden darf. Mit Tobi Mierzwa, Djingue Gueye, Christoph Stang, Markus Promberger, Sebastian Dischinger, Michi Wittmann und Marcel Termer mußten wir immerhin 7 Spieler ersetzen, so daß wir den erst 14jährigen, talentierten Tobi Edenharter mit in den Kader nahmen. Daß sich einige Spieler trotz vielfältiger Navigationsmöglichkeiten teils deutlich verspäteten, machte die Aufgabe auch nicht leichter.Wir begannen sehr konzentriert und bereits in der 5. Minute konnte der aufstrebende Maxi Dorfner nach schöner Vorarbeit von Ingmar Hell eiskalt aus rund 7 Metern zur 1:0-Führung vollstrecken. Dies gab uns Sicherheit und wir konnten den Ball gegen die körperbetont, aber fair spielenden Gastgeber meist gut in den eigenen Reihen halten, auch wenn sich mangels Kommunikation mit Worten noch mancher Abspielfehler einschlich. Während die Einheimischen in der ersten Halbzeit zu keiner guten Torchance kamen, rollten die Angriffe langsam besser in Richtung gegnerisches Tor und in der 24. Minute konnte erneut Maxi Dorfner nach Vorlage von Andi Richnowski das 2:0 erzielen. Nun wurde unser Spiel nach vorne sicherer und gefährlicher und nach schöner Hereingabe von Andi Richnowski traf Sturmtank Paul Richter zunächst die Latte, konnte den Abpraller aber in der 30. Minute zum 3:0 über die Linie drücken. Nur 3 Minuten später eine schöne Ecke von Oli Schäfferer und Paul konnte den Ball am langen Eck zum 4:0 in die Maschen setzen. Nach einer erneuten Ecke traf dann Paul Richter in der 41. Minute noch die Latte, aber endlich wurden auch die Torchancen mal zufriedenstellend verwertet und wir konnten relativ beruhigt in die Halbzeit gehen.Bei diesem Pausenstand wurde dann zum Wiederanpfiff des bis dahin souverän leitenden Schiris Alois Hierl vom SV Hardt gleich viermal gewechselt, um Stammkräfte zu schonen und allen Spielern ausreichende Einsatzzeiten zu geben. Während unsere Defensive weiterhin sicher stand und der Gegner nur zwei- bis dreimal gefährlich vor unserem Keeper Alex Tsakpinis in der zweiten Hälfte aufkreuzte, blieben wir desöfteren im zweiten Durchgang durch zu spätes Abspiel bei unseren Angriffsbemühungen hängen, zogen die Flanken zu nah an den gegnerischen Torhüter oder zielten im Abschluß zu ungenau, so daß wir zwar noch einige Möglichkeiten gehabt hätten, aber kein Kapital mehr daraus schlagen konnten. Lediglich Ingmar Hell, Andi Aschenneler und Tobi Edenharten brachten bei ihren Schußversuchen den Keeper der Hausherren noch richtig in Gefahr. Der zweite Vierer-Wechsel nach rund 70 Minuten tat dann natürlich dem Spielfluß auch nicht besonders gut, aber wir wollten einfach auch noch einige Spieler auf ungewohnten Positionen ausprobieren. Unverständlich, warum der Schiri dann gegen Ende der Partie noch etwas überzogen auf beiden Seiten je 2 Zeitstrafen verteilte in einer sonst sehr fairen Begegnung.


Fazit: Durch eine starke erste Halbzeit legte die Mannschaft den Grundstein zu diesem nie gefährdeten Auswärtssieg, bei dem die teils schön herausgespielten Torchancen überwiegend konzentriert genutzt wurden. Nach dem Wechsel verflachte unser Spiel etwas, wir müssen den Ball noch sicherer in den eigenen Reihen halten, schneller abspielen und auch über 90 Minuten konzentriert den Abschluß suchen. Mit diesem 3. Sieg in Serie hat sich unsere neuformierte A-Jugend vorne festgesetzt und kann nächste Woche nachlegen, wenn aber beim sicher sehr schweren Auswärtsspiel in Wiesent gegen die JfG Donauebene (Samstag, 01.10., 14.30 Uhr), glücklicherweise wieder einige Stammspieler zur Verfügung stehen. Wir werden auf alle Fälle hochkonzentriert weiterarbeiten, um die vorhandenen Schwachstellen zu bekämpfen.


Aufstellung: Tsakpinis Alex, Neumann, Tsakpinis Aris, Hochholzer, Ferstl, Meier, Richnowski, Schäfferer, Dorfner, Hell, Richter, Nguyen, Edenharter, Hanke, Aschenneller

Tore: Dorfner (2), Richter (2)


Homepage | Tagesordnung Mitgliederversammlung | Platzbelegungsplan | Downloadbereich | Satzung | Flyer für Sportausrüstung | 1. Mannschaft | 2. Mannschaft | Damenmannschaft | Jugendabteilung | Kontakt | Impressum | Links | Archiv | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü