FC Jura 05 e.V.


Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü


ESV 1927 Rgbg - FC Jura 05 4:4

Archiv > Spielberichte 1. Mannschaft > Spielberichte Hinrunde Bezirksliga 2011-2012

„Butter vom Brot nehmen lassen“

BL Süd 02. Spt. 07.08.11: ESV 1927 Rgbg - FC Jura 05 4:4 (1:0)

Eher wie zwei Punkte verloren fühlte sich das zweite Unentschieden dieser Saison nach einem offenen Schlagabtausch mit den Eisenbahnern aus Regensburg am Sonntag an. Der FC Jura bestimmte zwar das Spiel von Anfang an, musste aber in der 6.Spielminute bereits den Rückstand hinnehmen, da der Ball nicht geklärt werden konnte und so im Nachschuss die Führung für die Heimmannschaft fiel. Glück hatte der FCJ bei einem Pfostentreffer des ESV in der 14. Minute und bei der Rettungsaktion auf der Linie von Treese zehn Minuten darauf. Die letzten 15 Minuten der ersten Halbzeit gehörten dem FC Jura, der aber seine Überlegenheit nicht in Zählbares ummünzen konnte. Nach der Halbzeit drängte die Lorenz-Elf auf den Ausgleich, doch ein Schuss von Peter (46.) und von Reindl (48.) konnte entschärft werden. Eine Minute später war Reindl in Torjägermanier zur Stelle, als er nach einem Kopfball von Wein den Ball über die Linie zum überfälligen Ausgleich drückte. Die Führung der Gastmannschaft lag in der Luft und so konnte Peter (58.) nach Seitz Vorlage zur 2:1 Führung für Jura einschießen und Zierer gar auf 3:1 erhöhen, als er alleine vor dem Torhüter auftauchte (68.). Als Poschenrieder eine Minute später nach abgefälschtem Ball aus 25 Metern traf, glaubten die Gäste an den ersten Saisonsieg. Doch in der 71.Spielminute verkürzten die Platzherren nach einer Freistoßvorlage. In der 78. Minute bekam Wein die gelb-rote Karte, da er einen gesperrten Ball beim Freistoß spielte. In der 86.Minute verkürzte ESV zum 3:4, da nach einem Ballverlust im Mittelfeld der Stürmer alleine vor Brunner auftauchte. Nun warf die Heimmannschaft alles nach vorne und konnte nach einem Gestochere am 5er den Ausgleich erzielen. In der Nachspielzeit hielt Brunner wenigstens den einen Punkt mit einer Glanzparade fest.

Fazit: Ein packendes Stadt-Land Derby fand keinen Sieger, da unsere Jungs aus ihrer Überlegenheit nicht genügend zwingende Chancen herausspielen konnten. Eine drei-Tore-Führung zu verspielen ist bitter, doch darf jetzt nicht der Kopf in den Sand gesteckt werden. Stimmt am Freitag der Einsatz und kann die junge Mannschaft von Coach Lorenz ihre spielerische Leichtigkeit der vergangenen Saison abrufen, steht dem Heimsieg beim Flutlichtspiel im Derby gegen Viehhausen nichts entegegen.

FC Jura 05: Michael Brunner, Michael Avemaria (ab 87. Daniel Ipfelkofer), Sebastian Ostermeier, David Treese, Stefan Poschenrieder, Michael Erber, Patrick Wein, Fabian Seitz, Rainer Zierer (ab 76. Alexander Heinze), Mathias Peter, Tobias Reindl (ab 70. Stefan Schwendtner) ; [Armin Fritscher, Peter Christian]


Homepage | Platzbelegungsplan | Downloadbereich | Satzung | 1. Mannschaft | 2. Mannschaft | 3. Mannschaft | Damenmannschaft | Jugendabteilung | Bilder | Videos | Kontakt | Impressum | Links | Archiv | Fanshop | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü