FC Jura 05 e.V.


Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü


JFG Naab-Regen 06 - SG FC Jura 05/Undorf 1:4

Archiv > Spielberichte A-Jugend > Spielberichte Rückrunde 2010-2011

13.05.2011 JFG Naab-Regen - SG FC Jura 05/Undorf 1:4 (0:3)

Not-Elf mit Super-Leistung und tollem Angrifssfussball zum Auswärtssieg


Am vergangenen Freitag abend mußten wir mit unserer A-Jugend zur JfG Naab-Regen nach Hainsacker, einer Mannschaft, die in der Rückrunde kräftig punkten konnte, sogar Tabellenführer Hohe Linie besiegen konnten und nach 3 Siegen in Serie, zuletzt gegen den 4. Dietfurt, erst bei der Donauebene wieder eine Niederlage kassieren mußte. Es wartete also eine ganz schwere Aufgabe auf uns, vor allem, wenn man bedenkt, daß uns mittlerweile 10 Spieler, also eine komplette Mannschaft, nicht zur Verfügung steht. So mußte unser Keeper Basti Reichert erstmals in seiner Laufbahn als Fußballer als Innenverteidiger ran und Alex Tsakpinis stand zwischen den Pfosten. Erstmals haben wir Mathias Promberger, jüngerer B-Jugend-Jahrgang mit in den Kader genommen und Sebastian Dischinger war erstmals seit seiner führerscheinbedingten Fußball-Pause wieder mit dabei, ein Sonderlob an all die Spieler, die uns in dieser sehr schwierigen Personalsituation helfen.Glücklicherweise hatte Ingmar Hell seine Rotsperre überstanden, rückte in die Innenverteidigung und übernahm sofort Verantwortung, er war sehr konzentriert und sollte eines seiner besten Spiele überhaupt bisher machen, stand hinten sicher und trieb das Spiel immer wieder nach vorne. Wir gingen rotzfrech in die Begegnung und hatten nach 5 Minuten schon eine Riesenchance, als Jonas Meier eine Ecke ganz knapp über das Tor köpfte. Die Mannschaft spielte munter nach vorne und ging in der 14. Minute in Führung, als der engagierte Alex Hanke eine Ecke aus rund 7 Metern unhaltbar einköpfte. Während die Gastgeber erst nach 22 Minuten erstmals auf unser Tor schossen und wir einfach durch konsequentes Defensivverhalten auch nichts zuließen, stand die Viererkette sehr gut, auch Basti Reichert fügte sich hervorragend ein. Nach einer kurzen Verschnaufpause drückten wir wieder mehr aufs Tempo und Andi Aschenneller donnerte dann Ball ganz knapp über die Latte. In der 34. Minute dann das verdiente 2:0, als der zuletzt auch in der 2. Mannschaft erfolgreiche Marius Ludwig den Ball annahm und aus rund 20 Metern halblinker Position den Ball in die linke obere Ecke knallte. Bereits 2 Minuten später nutzten wir die Verunsicherung bei den Hausherren vollends aus, als nach einem schönen Spielzug über links der sehr agile Andi Aschenneller seinen Gegner aussteigen ließ, von der Torauslinie nach innen zog und den Ball unhaltbar zum 3:0 unter die Latte knallte. Bis zur Pause spielte unsere Elf dann ganz cool ihr Pensum herunter und so konnten wir diese für uns sensationelle Führung mit in die Halbzeit nehmen.Nach dem Wechsel kamen dann Mathias Promberger und Sebastian Dischinger in die Partie und fügten sich nahtlos ein. Bereits in der 48. Minute dann eine super Kombination über die linke Seite mit Alex Hanke und Andi Aschenneller, die mit ihrer direkten Ballpassage der Abwehr der JfG keine Möglichkeit zum Eingreifen gaben und Andi Aschenneller erzielte mit einem satten Schuß von der Strafraumgrenze das 4:0. Trotz mehrerer Wechsel spielten wir souverän weiter, auch wenn Naab-Regen jetzt nochmal richtig Gas gab und sich ein paar Chancen erspielte, sie kamen nach 67 Minuten durch einen herrlichen 25-Meter-Schuß in den Winkel lediglich zum Anschlußtreffer und wir hatten unsererseits durch Andi Richnowski, Andi Aschenneller und Sebastian Dischinger noch ein paar gute Chancen, spielten aber diesen Auswärtssieg dennoch locker nach Hause.


Fazit: Die Art und Weise, wie die Mannschaft derzeit jede Woche die zahlreichen Ausfälle wegsteckt (immerhin ist für alle 4 etatmäßigen Innenverteidiger wohl die Saison beendet) und zuletzt gegen den 3., 5. und 7. der Tabelle 7 Punkte holte, verdient höchste Anerkennung und großen Respekt. Vor allem die Ballsicherheit und zunehmende Kaltschnäuzigkeit vor des Gegners Tor, überrascht sogar uns vom Trainer-Team. Mit dieser Leistung können wir jetzt ganz locker an die letzten 3 Spiele rangehen und uns in Ruhe weiterentwickeln. Sehr erfreulich auch, daß Marius Ludwig nach seinen 4 Treffern gegen Sünching auch in der 2. Mannschaft ganz stark spielte und das vorentscheidende 2:1 erzielte und natürlich auch weiterhin, gemeinsam mit Basti Untergrabner, für deren Abstiegskampf zur Verfügung steht.

Aufstellung: Tsakpinis Alexandros, Promberger Markus, Tsakpinis Aris, Hell, Reichert, Meier, Richnowski, Aschenneller, Ludwig, Untergrabner, Hanke, Promberger Mathias, Dischinger

Tore: Aschenneller (2), Hanke, Ludwig

Homepage | Platzbelegungsplan | Downloadbereich | Satzung | 1. Mannschaft | 2. Mannschaft | 3. Mannschaft | Damenmannschaft | Jugendabteilung | Bilder | Videos | Kontakt | Impressum | Links | Archiv | Fanshop | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü