FC Jura 05 e.V.


Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü


Undorf - FC Jura 05 1:3

Archiv > Spielberichte 1. Mannschaft > Spielberichte Rückrunde Kreisliga 2015-2016

"Jura feiert Derbysieg in Undorf"


Am 26. Spieltag der Kreisliga 2 war es endlich soweit. Die Mutter aller Derbys stand an. Am Sportgelände in Undorf traf man vor rund 200 Zuschauern auf den Marktrivalen.
Die Heimmannschaft aus Undorf legte los wie die Feuerwehr. Uhrmann probierte es vom 16er Eck (2. Minute). Wenige Spielminuten später, erspielten sich die Undorfer Kicker fast die Führung. Scheimer legte den Ball ab auf Politzka, der frei durch war und das Spielgerät am herauslaufenden Brunner vorbei legte. Ferstl konnte kurz vor der Linie den Ball noch klären (9. Minute). Jura hier im Glück. Nach knapp 20 Minuten zeigte sich der FC Jura auch erstmals gefährlich. Ein Distanzschuss von Gemmer rund 40 Meter vor dem Tor flog nur knapp drüber. Die Offensive des FC wurde durch die Undorfer Hintermannschaft gut aus dem Spiel genommen, so gab es nur wenige Vorstöße auf Seiten des FC Jura. Im Gegensatz dazu zeigten sich die Platzherren deutlich gefährlicher. So zog Richnowski frei ab aus guter Position, doch das Spielgerät landete über der Latte (32. Minute). Auf der anderen Seite prallte Bantelmann der Ball im eigenen Strafraum an die Hand und das Schiedsrichtergespann entschied auf Elfmeter für Jura. Zierer verwandelte sicher zur 1:0 Führung (38. Minute). Nur wenige Minuten später durfte man erneut jubeln. Nach einem mustergültigen Anspiel von Wein auf Peter, schüttelte dieser den Gegenspieler ab und vollendete zur 2:0 Führung (43. Minute).
Jura kam nach der Halbzeitpause gut in die zweite Spielhälfte. Ferstl flankte auf Gemmer, der im 16er abzog. Der Ball landete in den Armen vom Undorfer Keeper Walter (57. Minute). Und auch Peter versuchte sein Glück aus zentraler Position, doch wieder war dies leichte Beute für Walter (62. Minute). Pech hatte die Mannschaft um Trainer Stephan Buckow in der nächsten Szene. Einen Freistoß von Alkofer fälschte Poschenrieder unhaltbar für Brunner ab und Undorf stellte so den Anschluss her (69. Minute). Rund 20 Minuten vor Ende der Partie musste Undorfs Faltermeier das Spielfeld aufgrund eines Frustfouls/Tätlichkeit mit Rot verlassen - Jura damit mit einem Mann mehr auf dem Feld. Der FC Jura wusste seine Feldvorteile gleich zu nutzen. Peter bekommt circa neun Meter vor dem Tor den Ball von Weierer in die Füße gespielt und bringt das Spielgerät im Tor unter (76. Minute) und baute die Führung auf 3:1 aus. Die Gäste aus dem Penker Tal ließen in der Folgezeit nichts mehr anbrennen. Zierer legte aus wenigen Metern den Ball noch knapp am langen Eck vorbei (83. Minue), ehe man später den Derbysieg feiern konnte.

Fazit: Nach anfänglicher schwacher Leistung konnte man sich über den gesamten Spielverlauf steigern und somit einen verdienten 3:1 Erfolg einfahren. Mit dem Doppelschlag kurz vor der Pause legte die Mannschaft den Grundstein, um dann in der zweiten Halbzeit den Deckel drauf zu setzen.
Am kommenden Samstag trifft der FC Jura 05 auf einen der Tabellennachbarn. Am Sportgelände in Nittendorf begrüßt man die Mannschaft des TSV Kareth-Lappersdorf um 16 Uhr.

FC Jura 05: Brunner - Poschenrieder, Ostermeier, Weierer, Ferstl - Gemmer, Stahlich, Beck (75. Köhler), Peter M. (70. Kraupner), Wein (60. Keck) - Zierer


Homepage | Platzbelegungsplan | Downloadbereich | Satzung | 1. Mannschaft | 2. Mannschaft | Damenmannschaft | Jugendabteilung | Bilder | Videos | Kontakt | Impressum | Links | Archiv | Fanshop | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü