FC Jura 05 e.V.


Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü


SV Zeitlarn - FC Jura 05 3:3

Archiv > Spielberichte 1. Mannschaft > Spielberichte Rückrunde Kreisliga 2013-2014

„Punkte liegen lassen in hitziger Partie“

KL II 19.Spt. 06.04.14: SV Zeitlarn - FC Jura 05 3:3 (1:1)

Juras A-Team lässt wichtige Punkte in Zeitlarn liegen und erreicht nur ein 3:3-Unentschieden. Bereits nach zwei Minuten konnten die Gastgeber in Führung gehen. Nach einem Angriff über links stand nach zwei schnellen Pässen der Zeitlarner Angreifer alleine vor Brunner und ließ dem Jura Schlussmann keine Chance. Doch Jura hielt Schritt und glich nur wenige Minuten später mit einem Foulelfmeter aus. Zierer, eigentlich vom Strafraum nach außen gelaufen, wurde tölpelhaft gefoult, den fälligen Elfer verwandelte Hodzic zum 1:1 (8.). Bis zur Halbzeit kam Jura noch ein paar Mal gefährlich vors Zeitlarner Tor, doch das Zielwasser fehlte mehrmals. Die Hausherren kamen nach einer halben Stunde erst besser ins Spiel und konnten durch Standards vors Jura-Gehäuse kommen. Doch es blieb zur Pause beim 1:1.
Nach dem Seitenwechsel selbes Bild wie in Halbzeit eins: Zeitlarn kann erneut in Führung gehen, diesmal nach einem Eckball, den Goalie Brunner unglücklich vor die Füße eines Zeitlarner Angreifers verlängerte, der aus kurzer Distanz einschob (47.). Die Gäste schienen zunächst geschockt und konnten keine Lücken im Zeitlarner Abwehrverbund finden. Es dauerte ein paar Minuten bis eine schnelle Kombination der Jura-Spieler die Abwehr der Hausherren aushebelte. Über Hodzic und Gemmer kam der Ball direkt auf Zierer, der aus kurzer Distanz den Torhüter anschoss, der Ball jedoch direkt zu Lohr flog, der mit dem Kopf abstaubte. Danach verlor das Spiel an Fahrt, aber nicht an Spannung. In der Schlussviertelstunde wurde es nochmal richtig heiß, zunächst rettete der eingewechselte Keck für Jura (75.), bevor ein verunglückter Abstoß der Zeitlarner genau auf dem Kopf von Lohr landete. Dieser behielt die Übersicht und schickte Zierer zum Führungstreffer, das 3:2 für Jura (79.). Statt kühlen Kopf zu bewahren, dezimierten die Gäste sich nun selbst: Zunächst musste Poschenrieder nach wiederholtem Foulspiel mit der Ampelkarte vom Platz (84.). Kurz darauf auch Zierer mit gleicher Ausbeute: die erste Gelbe holte er sich wegen Trikot-Entblößen beim Torjubel, die zweite aus keinem erkenntlichen Grund: im vollen Lauf wurde er rüde gestoppt, stand auf und war natürlich sauer aufgrund der ausufernden Aggressivität. Weder beschimpfte er wen, noch warf er den Ball weg - trotzdem der Platzverweis (88.). Nur noch zu neunt stemmte sich Jura gegen die (numerische) Übermacht, Brunner rettete mehrmals mit einer „Teufels-Tat“, bevor er zum unglücklichen Helden wurde, da er einen Strafstoß verschuldete. Dieser führte zum Ausgleich, der gleichzeitig den Schlusspfiff bedeutete.

Fazit: Jura verpasst es Boden auf die Aufstiegskonkurrenten gut zu machen, verliert in Zeitlarn Punkte und einige Nerven. Leider schafften es die Mannen von Coach Grundwürmer nicht, den knappen Vorsprung über die Zeit zu schaffen. Schade dadrum! Mit Painten kommt nächsten Samstag das nächste (kämpfende) Kellerkind, Anpfiff in Nittendorf ist am 12.4. um 16 Uhr!

FC Jura 05: Michael Brunner -Tobias Mierzwa, Stefan Poschenrieder, Ingmar Hell, Christian Peter- Johannes Ferstl, Admir Hodzic, Matthias Gemmer, Michael Lohr, Michael Erber - Rainer Zierer
(Florian Keck, Stefan Schwendtner); [Sebastian Reichert, Oliver Köhler]

Kursiv: Einwechselungen (wegen Regel des Rückwechselns keine genaueren Angaben!)

Homepage | Platzbelegungsplan | Downloadbereich | Satzung | 1. Mannschaft | 2. Mannschaft | Damenmannschaft | Jugendabteilung | Bilder | Videos | Kontakt | Impressum | Links | Archiv | Fanshop | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü