FC Jura 05 e.V.


Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü


TV Riedenburg II - FC Jura 05 II 2:2

Archiv > Spielberichte 2. Mannschaft > Spielberichte Rückrunde A-Klasse 2014-2015

„Zwei Punkte in zwei Minuten verspielt“

A-Klasse 4 - 23. Spt. 03.05.15: TV Riedenburg II - FC Jura 05 II 2:2 (0:2)

Trotz 2:0 Führung zur Halbzeit schafft es die Willnecker-Elf nicht den Vorsprung über die Zeit zu retten. Am Ende stand es 2:2-unentschieden.B-Team stand wieder einmal mit einer komplett neu zusammengewürfelten Elf auf dem Platz und musste sich zu Beginn der Partie auf dem weitläufigen Riedenburger Geläuf erst mal (zurecht-)finden. Kaum verwunderlich also, dass zunächst die Gastgeber um Ordnung im Spiel rangen. Eine erste Gelegenheit hielt Schlussmann Poschenrieder noch, bevor er danach beim Rausgehen zu spät kam. Sein Foulspiel außerhalb vom Strafraum bestrafte der Unparteiische lediglich mit Gelb, zwei Juraspieler waren als Absicherung mitgelaufen, ergo eine vertretbare Entscheidung (12.). Nach und nach fand Jura ins Spiel und kam durch ihren ersten guten Angriff gleich zum Torerfolg. Rückkehrer und Routinier Köhler leitete selbst ein, indem er Grigorean schön über die Außenposition schickte. Grigorean legte quer und Köhler hatte aus kurzer Distanz kein Problem das 1:0 für die Gäste zu erzielen (17.). Von da an konzentrierte Jura sich aufs Kontern und ließ die Hausherren kommen. Schlussmann Poschenrieder musste zwei Mal retten, konnte dabei den nassen Ball nicht festhalten. Dies blieb aber folgenlos. Krause sorgte mit einem unerwarteten Sonntagsschuss für die Erlösung beim B-Team, als er in der 39. Spielminute einen unhaltbaren Schuss aufs Tor zimmerte. Damit ging es eigentlich klar mit 2:0 für Jura in die Pause.
Danach verpasste es die Gästeelf den Sack zu zumachen, da sie beste Konter und Überzahlsituationen dezent ausließen. Den Reigen eröffnete Ferstl, der einen gut eroberten Ball dem herauseilenden Torhüter zurückspielte (47.). Selbiger Ferstl hatte in der 67. Minute die Entscheidung auf dem Fuß, wurde alleine vorm Riedenburger Keeper gefoult - hier wäre eventuell auch eine härtere Bestrafung als Gelb angebracht gewesen. Grigorean legte kurze Zeit später am Strafraum quer, anstatt selbst abzuschließen, was aufgrund der Abseitsstellung von Krause verkehrt war. Innerhalb von zwei Minuten verlor man dann die Zweitore-Führung, als zunächst ein unhaltbarer Distanzschuss in den Winkel das 1:2 bedeutete (79.). Eine Minute später fand eine Diagonalflanke von rechts auf die rechte Verteidigungsseite von Jura einen Abnehmer, der unbemerkt hinter der Abwehr einlief - 2:2. Jura warf nochmal alles nach vorne und hätte durch Beer Mox (Abseitsstellung nach Eckball), Stahlich (Abpraller nach Mox' Schuss nicht eingelocht) und erneut Stahlich mit einem Fernschuss die Führung wiederherstellen können. So blieb es aber beim 2:2-Remis.

Fazit: ‚Wennst vorn die Tor ned machst, dann…' Jeder kennt das Zitat, heute hat es mal wieder zugeschlagen! Trotzdem kann das B-Team mit diesem Punkt auch rechnerisch nicht mehr absteigen, was das Saisonziel Neuaufbau mit einem gesicherten Mittelfeldplatz bereits vier Partien vor Saisonende vollendet. Kommenden Sonntag muss die Willnecker-Elf zum schweren Auswärtsspiel nach Sinzing. Anpfiff am Muttertag (10.5.) ist um 17Uhr!


FC Jura 05 II: Marius Poschenrieder - Sebastian Wild, BoB Bawidamann, Patrik Spyrka, Mario Burczyk - Michael Stahlich, Max Beer, Oliver Köhler, Franz Krause, Robert Grigorean - Florian Ferstl (Benedikt Beer, Martin Bachhuber); [Reimund Waha]

Kursiv: Einwechselungen (wegen Regel des Rückwechselns keine genaueren Angaben!)


Homepage | Platzbelegungsplan | Downloadbereich | Satzung | 1. Mannschaft | 2. Mannschaft | Damenmannschaft | Jugendabteilung | Bilder | Videos | Kontakt | Impressum | Links | Archiv | Fanshop | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü