FC Jura 05 e.V.


Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü


SV Töging - FC Jura 05 2:2

Archiv > Spielberichte 1. Mannschaft > Spielberichte Rückrunde Kreisliga 2014-2015

„Erneut nur 2:2-Remis“

KL II 14.Spt. 26.10.14: SV Töging - FC Jura 05 2:2 (1:2)

Jura tritt nach dem 2:2 in Töging auf der Stelle und kann zum zweiten Mal in Folge nur einen Punkt aus der Ferne mit heim bringen! Von Anfang an setzten die Hausherren die „Boys-In-Blue“ unter Druck und ließen die Favoriten auf dem tiefen Platz kaum kombinieren. Zweimal konnte sich Jura doch durchsetzen und kam durch Hodzic (7.) und Zierer (19.) zu kleinen Schusschancen. Doch das Pressing gegen die Juraner zeigte Früchte, nach einem Luftloch von Peter Chris fiel das 1:0 für Töging (21.). Und nur drei Minuten später konnte Töging nach einem Fehlpass im Spielaufbau von Jura gar auf 2:0 erhöhen: Drei Töginger kamen mit dem eroberten Ball auf Innenverteidiger Hell zu, der unglücklicherweise das Abseits beim Abspiel aufhob. Brunner hielt zwar den ersten Schussversuch, wehrte aber vor die Füße des einschussbereiten Töginger ab. Wie schon beim Hinspiel - das zwischenzeitliche 2:0 für Töging (24.). Der Anschlusstreffer für Jura kam sehr überraschend, Keck brauchte auch freistehend vor dem Torhüter zwei Versuche, bis er einnetzte - wie dem sei, 2:1 nach 28 Minuten. Die Gäste zitterten sich zur Halbzeit, Töging hätte gut und gerne noch zwei Treffer erzielen können. Insgesamt sahen die mitgereisten Jura-Fans die wohl schlechteste Halbzeit in dieser Saison.
Wie ausgewechselt legte die Grundwürmer-Elf nach Wiederanpfiff los, man merkte, sie wollten den Ausgleich. Auch wenn zunächst die Großchancen ausblieben, sah man dem Team an, dass sie nun den Kampf aufnahmen und das Spiel noch drehen wollten. Die erste große Chance vergab Keck, als ihm der Ball vor dem Torhüter versprang (52.). Der eingewechselte Lau brachte anfangs neuen Schwung über die linke Seite, seine Hereingabe verpasste Hodzic nur knapp (57.). Hodzic, der nun immer besser ins Spiel kam, schickte nach einer Stunde Zierer auf die Reise, der jedoch mustergültig abgedrängt wurde. Besser machte es Zierer nach 65 Minuten, als er eiskalt vor dem Torhüter nach Becks Vorlage einschob. Jura hatte nun ein Chancenplus, doch Ostermeier (78.). und Hodzic (81.) scheiterten mit Fernschüssen, Zierer per Direktweiterleitung und Freistoßnachschuss ebenso. Der Ball wollte einfach nicht mehr über die Linie, auch nicht beim Jura-Keeper Brunner, der auch noch zwei Mal super hielt nach erneuten Unachtsamkeiten im Spielaufbau.

Fazit: Zwar machte die engagierte Leistung der zweiten Halbzeit einiges wieder wett, doch sah man vor allem in der Defensive grobe Schnitzer, die man so von Jura noch nicht gesehen hat. Jura muss jetzt den Kopf wieder aufrichten, um die gute Vorrunde über die Winterpause zu bringen. Am kommenden Sonntag, den 2.11., kommt um 14:15Uhr Zeitlarn nach Schönhofen, die mit einer geschlossen guten Mannschaftsleistung zu schlagen wären!

FC Jura 05: Michael Brunner - Christian Peter, Ingmar Hell, Sebastian Ostermeier, Johannes Ferstl - Stefan Poschenrieder, Matthias Gemmer, Florian Keck, Mathias Peter, Admir Hodzic - Rainer Zierer
(Sebastian Lau, Michael Beck); [Max Beer, Fabian Kerres, Marius Poschenrieder]

Kursiv: Einwechselungen (wegen Regel des Rückwechselns keine genaueren Angaben!)

Homepage | Tagesordnung Mitgliederversammlung | Platzbelegungsplan | Downloadbereich | Satzung | Flyer für Sportausrüstung | 1. Mannschaft | 2. Mannschaft | Damenmannschaft | Jugendabteilung | Kontakt | Impressum | Links | Archiv | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü