FC Jura 05 e.V.


Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü


SG Jura05/Undorf - SG Illk./Sarch./Don./Rosenh. 5:1

Archiv > Spielberichte A-Jugend > Spielberichte Hinrunde 2010-2011

13.11.2010: SG Jura 05/Undorf - SG Illk./Donaust./Sar./Rosenh. 5:1

Dritter Sieg in Folge dank Leistungssteigerung nach der Pause


Zum letzten Heimspiel in dieser Saison auf dem kleinen Platz in Etterzhausen mussten wir gegen die SG Illkofen/Donaustauf/Sarching/Rosenhof antreten. Eine Mannschaft die zwar erst 7 Punkte auf dem Konto hat, aber in den letzten Spielen meist nur mit 1 Tor Unterschied, teils auch gegen die vorderen Mannschaften verlor. Daher gab es überhaupt keinen Grund diesen Gegner zu unterschätzen, auch wenn unsere Mannschaft zuletzt immer stärker wurde und daher auch 3 der letzten 4 Spiele in teilweise beeindruckender Manier gewann. Mit Ausnahme der äußerst unglücklichen Niederlage beim Zweiten in Sünching. Aber der Umstand, daß die Gäste nur mit 10 Spielern antreten konnten, schien unsere Elf dazu zu bewegen, alle Warnungen der Trainer in den Wind zu schlagen und mal ganz locker an die Sache ranzugehen. Was folgte war die wohl schwächste Halbzeit dieser Saison. Während die Gäste taktisch sehr diszipliniert und clever auftraten und beim ersten Angriff nach 5 Minuten und einem Fehler von uns im zentralen Mittelfeld mit 1:0 in Führung gingen, gelang unserer A-Jugend zunächst gar nichts und es waren teils unerklärliche Stock- und Abspielfehler zu sehen. Daß wir in der ersten Hälfte noch gegen die Sonne und den Wind spielten, erschwerte unsere Aufgabe zusätzlich und so hatten unsere Abwehrspieler ungewohnte Schwächen bei der Ballkontrolle. Während die Gäste in Hälfte eins daher noch die ein oder andere gefährliche Szene vor unserem Tor hatten, kamen wir erst nach ca. einer Viertelstunde langsam in die Gänge und hatten durch Ingmar Hell mit einer herrlichen Direktabnahme auf den Torhüter und dem anschl. Nachschuß von Marius Ludwig und kurz danach durch den erstmals in dieser Saison eingesetzten Alex Hanke aus Kurzdistanz 2 Riesenchancen, die jedoch wieder überhastet vergeben wurden. Nach einer Flanke von rechts dann 7 Minuten vor dem Wechsel der Ausgleich mit etwas Glück, als der abprallende Ball einem gegnerischen Verteidiger auf die Brust fiel und von dort ins Tor, langsam fing sich die Mannschaft dann, ohne daß in der ersten Halbzeit aber noch etwas passierte. Nach einer konstruktiven und deutlichen Botschaft in der Halbzeit und einer kompletten Umstellung des Systems und mehreren Wechseln sollte sich das Bild nach der Pause vollkommen verändern. Nun rollte mit konzentrierter Spielweise Angriff auf Angriff aus das Gäste-Tor, während wir den Gegner nun spätestens kurz hinter der Mittellinie abfangen konnten. In der 50. Minute gelang dann Michi Obermeier aus halbrechter Position mit einem satten Schuß in den Winkel die 2:1-Führung, beinahe hätte er kurz darauf mit fast der gleichen Aktion noch weiter erhöht, während Andi Richnowski etwas überhastet und Sebastian Dischinger, als er zunächst einen gefährlichen Schuß von Andi unabsichtlich für den Gegner klärte und dann flankte, statt selbst in aussichtsreicher Position zu schießen, zunächst weitere Großchanchen vergaben.Während wir dann den Druck auf das Gäste-Tor noch weiter erhöhten, vergab Marius Ludwig zweimal ganz knapp und Michi Obermeier zielte aus rund 20 Metern ganz knapp drüber und ließ anschl. 3 gegnerische Verteidiger aussteigen, der Torhüter konnte jedoch seinen platzierten Schuß noch aus der Ecke fischen. Während Michi Obermeier nach einem Schlag auf den Hinterkopf noch vor Ausführung der Ecke ausgewechselt werden mußte, nahm der für ihn wieder ins Spiel gekommene Jonas Meier die Ecke volley und verwandelte in herrlicher Manier ca. 15 Minuten vor dem Ende zum 3:1. Da nun die Grundordnung nach dem Wechsel wieder hergestellt war, spielte die Mannschaft weiter volles Rohr nach vorne und kam rund 10 Minuten vor dem Ende nach einem schnellen Angriff über rechts durch Marius Ludwig zum 4:1 und nachdem ein paar Distanzschüsse ihr Ziel knapp verfehlten, durch einen 25-Meter-Hammer von Ingmar Hell 3 Minuten vor dem Ende zum 5:1-Endstand gegen eine sich immer tapfer wehrende Gäste-Elf, die in Unterzahl eine beachtliche Leistung bot. Da wir durch eine sehr positive Trainingsteilnahme in dieser Woche und auch dem Umstand, daß nun wieder 18 Spieler einsatzfähig sind, nun in einer immer besseren Ausgangsposition sind (wenn wir konzentriert spielen), hoffen wir, daß die beiden noch angesetzten Auswärtsspiele in Beilngries und Kareth vor der Winterpause nicht dem Wetter zum Opfer fallen, da unsere Truppe nun 90 Minuten Vollgas gehen kann und weiter aufsteigende Tendenz zeigt. Da wir aber nicht nur auf unseren eigenen Erfolg blicken, haben beim Spiel der 2. Mannschaft am Sonnatg mit Marius Ludwig und Michi Obermeier erstmals 2 A-Jugend-Spieler ihr Debüt im Senioren-bereich gegeben und dabei einen hervorragenden Eindruck in der Kreisklasse III beim Tabellenführer FC Beilngries II hinterlassen. Hier werden wir versuchen, Coach Alex Berg und seiner Mannschaft die bestmögliche Unterstützung zukommen zu lassen, damit die Zweite schnellstmöglich die hinteren Regionen verlassen kann und die älteren A-Jugend-Spieler dann im nächsten Jahr in der Kreisklasse richtig angreifen können und somit ihre eigene Zukunft jetzt schon mitbestimmen können. Unser nächstes Spiel findet am Freitag, 19.11.10, um 19.00 Uhr ebenfalls in Beilngries, Sportanlage Flurstr. statt, Treffpunkt 17.00 Uhr in Nittendorf.


Fazit: Nach einer laschen ersten Hälfte mit Bruder Leichtfuß an Bord bot die Mannschaft nach der Pause die zuletzt gewohnt starke Leistung und erarbeitete sich mit teils schnellem Spiel zahlreiche Torchancen, die nach wie vor leider zu überhastet vergeben werden. Nachdem wir bis auf 3 Spieler nun wieder alle Mann an Bord haben und nächste Woche noch ein weiterer hinzukommt, können wir bei starker Teilnahme intensiv trainieren, wobei die Mannschaft voll mitzieht und der nun vorhandene Konkurrenzkampf dem allgemeinen Leistungsniveau sehr gut tut.

Tore: Michi Obermeier, Jonas Meier, Marius Ludwig, Ingmar Hell, Eigentor

Aufstellung: Reichert, Wolf, Aris Tsakpinis, Stang, Mierzwa, Wegleiter, Obermeier, Meier, Ludwig, Hell, Hanke, Gruber, Schungl, Richnowski, Dischinger, Promberger

Homepage | Tagesordnung Mitgliederversammlung | Platzbelegungsplan | Downloadbereich | Satzung | Flyer für Sportausrüstung | 1. Mannschaft | 2. Mannschaft | Damenmannschaft | Jugendabteilung | Kontakt | Impressum | Links | Archiv | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü