FC Jura 05 e.V.


Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü


SG Jura 05/Undorf - JFG Naab-Regen 06 2:1

Archiv > Spielberichte A-Jugend > Spielberichte Hinrunde 2010-2011

30.10.2010 SG Jura 05/Undorf - JfG Naab-Regen 2:1

Erster Heimsieg dank starker kämpferischer Leistung


Am gestrigen Samstag empfingen wir mit unserer A-Jugend die JfG Naab-Regen, die als sehr kampfstarke Truppe bekannt ist. Neben 6 Feldspielern die wir, nach wie vor, ersetzen mußten, fiel diesmal auch noch unser starker Stammtorhüter Sebastian Reichert aus, dessen genaue Diagnose wir erst kommende Woche erfahren und hoffen, daß sich die Befürchtungen seines Orthopäden nicht bewahrheiten. Wir wünschen dem sympathischen Sportsmann Sebastian von dieser Stelle schon mal schnelle Genesung im Namen der gesamten Mannschaft und bedanken uns auch, daß er bei der gestrigen Partie dabei war und seinem Stellvertreter mit etlichen guten Ratschlägen zur Seite stand.Es trat hier ein junger Mann in den Blickpunkt, der mir bisher nur namentlich bekannt war, ich konnte mich jedoch bereits am Donnerstag beim B-Jugend-Training von seinen Qualitäten überzeugen und bedanke mich auch bei den beiden B-Jugend-Trainern für die schnelle Unterstützung. Alexandros Tsakpinis hat sehr viel Talent und ist auf dem besten Weg, ein erstklassiger Torhüter zu werden, dieses Potential hat er beim Warmmachen und auch während der gesamten Partie immer wieder gezeigt, war sehr souverän bei jeder Aktion und bot somit eine ganz starke Leistung.Vom Anpfiff weg setzten wir die Gäste sofort unter Druck und konnten uns in der gegnerischen Hälfte festsetzen, Torszenen kamen aber zunächst noch nicht zustande, weil der letzte Pass noch nicht ankam oder der Gegner einfach mit 8 Mann um den Strafraum versammelt war. In der 12. Minute dann ein Abspielfehler im Mittelfeld unsererseits, Naab-Regen fuhr einen schnellen Konter und Christoph Stang klärte eigentlich astrein mit einer Grätsche ca. 5 Meter vor dem Strafraum. Überraschend gab der sonst sehr gute Schiri einen Freistoß für die Gäste und der Schütze verwandelte mit einer super Aktion unhaltbar diese Gelegenheit zur überraschenden Führung der JfG Naab-Regen.Nur 2 Minuten später jedoch unsere passende Antwort. Nach einem schnellen Angriff über rechts passte Patrick Schungl in die Mitte, Marius Ludwig wurde abgeblockt, aber Basti Untergrabner verwandelte den Abpraller aus Nahdistanz zum Ausgleich. Bis auf 2 gefährliche Konter der Gäste, bei denen einmal unsere barenstärke Innenverteidigung mit Tobi Mierzwa und Christoph Stang klärte und das andere Mal Alex Tsakpinis mit entschlossenem Herauslaufen den Winkel verkürzte, spielte unsere Mannschaft den Rest von Halbzeit Eins permantent auf das Gästetor und hatte durch Sturmtank Marius Ludwig, der wieder ein enormes Laufpensum absolvierte und das Außennetz traf, durch Basti Untergrabner, dessen Schuß aus 8 Metern abgeblockt wurde, durch Michi Obermeier, nach super Zuspiel von Marius, mit einem Lattenschuß und durch Christoph Stang mit einem Kopfball an den Pfosten noch sehr gute Gelegenheiten. 1 Minute vor der Pause erhielten wir dann einen Freistoß ca. 5 Meter vor dem Strafraum und Tobi Mierzwa donnerte das Leder mit einem satten Schuß zur Pausenführung in die Maschen.Nach dem Wechsel taten die Gäste mehr für die Offensive und kamen dabei einige Male gefährlich in Tornähe, verzogen aber überhastet oder konnten durch unsere meist starke Defensive noch abgeblockt werden. Das Spiel war nun offener und wir hatten durch Marius Ludwig ca. 10 Minuten nach dem Wechsel nach schönen Zuspiel von Michi Obermeier eine super Chance, der Ball ging jedoch haarscharf am Pfosten vorbei. Das Geschehen spielte sich nun meist im Mittelfeld ab, während Michi Obermeier mit einem Kopfball freistehend vor dem Torhüter scheiterte, brachten wir rund 15 Minuten vor dem Ende einen dritten Sechser und konnten damit unser Ziel erreichen, gegen Ende keine Chancen der Gäste mehr zuzulassen, während die weiten Bälle konsequent von unseren Innenverteidigern Tobi Mierzwa und Christoph Stang oder vom bombensicheren Keeper Alex Tsakpinis abgefangen wurden. Somit konnten wir die knappe Führung hochverdient über die Zeit retten und kamen damit endlich zum ersten Heimsieg.

Fazit: Die Mannschaft spielte diesmal relativ clever, machte nach hinten die Räume eng und spielte zumeist auch taktisch sehr diszipliniert. Das Umschalten von Angriff auf Abwehr und teilweise auch umgekehrt muß noch ein bißchen schneller gehen und die Laufbereitschaft weiterhin erhöht werden. Großes Manko bleibt, nach wie vor, die Chancenauswertung, so daß wir uns selbst das Leben schwer machen und unsere, wenn auch sehr starke, Defensive immer wieder vor große Aufgaben stellen. Nächstes Spiel am Samstag, 06.11., in Dietfurt, Spielbeginn bereits um 12.45 Uhr, Abfahrt 11.30 Uhr, in Nittendorf, da freuen wir uns auf neue Gesichter und neue Autos aus den Reihen der Eltern.

Torschützen: Basti Untergrabner, Tobi Mierzwa

Aufstellung: Tsakpinis, Gruber, Wolf, Stang, Mierzwa, Hell, Schungl, Meier, Ludwig, Obermeier, Untergrabner, Wegleiter, Promberger, Richnowski, Dischinger

Homepage | Tagesordnung Mitgliederversammlung | Platzbelegungsplan | Downloadbereich | Satzung | Flyer für Sportausrüstung | 1. Mannschaft | 2. Mannschaft | Damenmannschaft | Jugendabteilung | Kontakt | Impressum | Links | Archiv | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü