FC Jura 05 e.V.


Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü


TB Roding - FC Jura 05 2:1

1. Mannschaft > Spielberichte BZL Hinrunde 2018-2019

"Jura zieht kurz vor Schluss doch noch den Kürzeren"


TB Roding - FC Jura 05 2:1


Am 10. Spieltag traf der FC Jura auswärts auf den TB 03 Roding. Trainer Tom Gabler musste auf Daniel Schäffer, Mathias Peter und den verletzten Marek Fecanin verzichten.
Die Platzherren aus Roding fanden besser in die Partie. Die erste Viertelstunde gehörte den Gastgebern und sie konnte sich eine Vielzahl an guten Möglichkeiten erspielen. Der FC Jura hingegen tat sich zunächst schwer und wirkte ein wenig überfordert. Den ersten Torschuss des Spiels markierte Sandro Brey, doch der Schuss blieb leichte Beute für Keeper Stefan Walter. Danach wurde Brey erneut frei gespielt und schloss direkt ab, doch Walter konnte klären. In der 24. Minute wurden die Platzherren belohnt. Nach einer Flanke nahm Maximilian Panzer die Kugel volley und traf dem im fünf Meterraum liegenden Christian Kufner, der den Ball ins Tor abfälschte. Torwart Stefan Walter und Csaba Koszo standen jedoch vor Kufner und somit entschied das Schiedsrichtergespann auf Abseits. Kurz darauf wurde Kufner im Strafraum von Mathias Gemmer zu Fall gebracht. Den folgerichtigen Elfmeter verschoss Christian Ederer, doch die Boys in Blue waren zu früh losgelaufen und der Strafstoß musste wiederholt werden. Den zweiten Elfmeter schoss Kufner und wieder konnte Walter im Kasten parieren. Diesmal sei jedoch der FC-Keeper zu früh von der Linie losgesprungen und der Strafstoß musste zum dritten Mal wiederholt werden. Sebastian Bauer nahm sich der Sache an und verwandelte mit einem Schuss ins Kreuzeck den Strafstoß (31. Minute). Im Folgenden setzte sich Patrick Wein auf der Außenbahn durch und bediente Rainer Zierer in der Mitte. Dem Angreifer versprang jedoch der Ball und schloss übers Tor ab. Kurz vor der Pause probierten es Michael Stahlich und Patrick Wein dann einmal aus der zweiten Reihe.
Nach dem Seitenwechsel verbuchte Roding die erste Möglichkeit. Nach einer Flanke kam Maximilian Panzer frei zum Abschluss, traf jedoch den Ball nicht richtig. Im Gegenzug setzte Csaba Koszo mit einem langen Ball Christian Rüdiger in Szene. Der Angreifer konnte sich gegen zwei Verteidiger durchsetzen und zum 1:1 einnetzen (63. Minute). Das Spielgeschehen verlagerte sich danach immer mehr ins Mittelfeld. Kurz vor dem Ende konnte dann das Team aus Roding den Lucky Punch erzielen. Eine Flanke von der Außenbahn konnte Christian Ederer verwerten und den Ball zum 2:1 über die Linie drücken (93. Minute).

Fazit: Der FC Jura verlor in letzter Minute mit 1:2 beim TB 03 Roding. Trotz einer guten Leistung auf dem Platz zog man am Ende den Kürzeren gegen eine starke Rodinger Mannschaft.
Im nächsten Spiel trifft man zu Hause auf die SpVgg Hainsacker. Anpfiff ist am Samstag (22.9) um 16 Uhr am Sportgelände in Schönhofen.


FC Jura 05: Walter – Themann, Ostermeier, Koszo, Gemmer – Ebert (80. Potloka), Wein (84. Ferstl), Stahlich, Kirner, Sebök (46. Rüdiger), Zierer

Quelle: Andrea Poschenrieder


Homepage | Platzbelegungsplan | Downloadbereich | Satzung | Flyer für Sportausrüstung | 1. Mannschaft | 2. Mannschaft | Damenmannschaft | Jugendabteilung | Kontakt | Impressum | Links | Archiv | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü