FC Jura 05 e.V.


Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü


Jura-Kallmünz 2:1

Archiv > Spielberichte 1. Mannschaft > Spielberichte Rückrunde 2008-2009

„Latte, Brunner und zwei 11-er retten Jura-Sieg“

KL Gr.2 17.Spt. 15.11.08: FC Jura 05 – ATSV Kallmünz 2:1 (0:0)

Es war irgendwie eine seltsame Partie, die sich zum Abschluss des Spieljahres 2008 in Etterzhausen abspielte. Jura begann schwungvoll, so dass es bis zum Führungstreffer nur eine Frage der Zeit schien. Doch Stefan Poschenrieder (16.), Michael Federl (17.), Stefan Schwendtner (20.) und Rainer Zierer (28.) brachten bei ihren Gelegenheiten nichts Zählbares zustande. Zudem hatte der Unparteiische in der 7.min dem FC bereits einen klaren Foulelfmeter verweigert. Nach etwa einer halben Stunde traute sich auch der bis dahin enttäuschende Gast aus Kallmünz einmal über die Mittellinie. Dieser Angriff führte zu einem Freistoß, der in der 33.min ans Lattenkreuz krachte. Nur eine Minute später erwies Stefan Poschenrieder seiner Mannschaft einen Bärendienst, als er sich an der gegnerischen Torauslinie durch ein unnötiges Foul und anschließendes Meckern die gelb/rote-Karte „abholte“ (34.). Nun merkte der Gast, dass an diesem Tag etwas zu holen war und zwang in der 40.min FC-Keeper Michi Brunner zu einer Glanztat. 0:0 der Halbzeitstand. Nach der Pause verflachte die Partie zunächst, bis Jura durch einen Foulelfmeter in der 60.min zur 1:0-Führung kam. Stefan Schwendtner verwandelte nach einem Foul an Markus Amann bombensicher. Dieses Tor weckte die Lebensgeister beim ATSV, der nun dem FC mächtig Probleme bereitete. Zunächst hatte Kallmünz noch Pech, als ein schöner Schuss von der Innenseite des Lattenkreuzes aus dem Tor sprang (75.), kam dann aber in der 83.min per Kopf doch zum verdienten 1:1-Ausgleich. Jura wechselte aus und setzte seine Hoffnungen nun auf Oliver Köhler, der ja bekanntermaßen „immer für ein Tor gut ist“. Und der 38-jährige Torjäger ließ es sich tatsächlich nicht nehmen, in der 87.min per Elfmeter (nach Foul an Chris Peter) den letztendlich glücklichen 2:1-Siegtreffer zu markieren. Die Gäste waren am Boden zerstört und Jura hatte mit einem starken Torhüter, einer Portion Glück und viel Kampfgeist zu zehnt drei Punkte geholt. Hervorzuheben ist noch die beispielhafte, unermüdliche Leistung von Manndecker Armin Fritscher, der nahezu jeden Zweikampf gewann.

FC Jura 05: Brunner M., Erber M., Frischer A., Amann M., Weierer A., Peter C., Stahlich M., Federl M. (ab 80. Beer M.), Zierer R. (ab 89. Bawidamann S.), Poschenrieder S., Schwendtner S. (ab 83. Köhler O.) [ETW: Graf J.]

Homepage | Platzbelegungsplan | Downloadbereich | Satzung | 1. Mannschaft | 2. Mannschaft | 3. Mannschaft | Damenmannschaft | Jugendabteilung | Bilder | Videos | Kontakt | Impressum | Links | Archiv | Fanshop | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü