FC Jura 05 e.V.


Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü


SG Chambtal-FC Jura 05 2:0

Archiv > Spielberichte A-Jugend > Spielberichte Hinrunde 2009-2010

Bittere Niederlage bei schönsten Fußballwetter

SG Chambtal - FC Jura 05 2:0 (2:0)


Bittere Niederlage deswegen, weil unsere Mannschaft in der ersten Halbzeit gar nicht vorhanden war. Leider zu wenige unserer Jungs ließen den Willen erkennen gegen die Hausherren dagegenzuhalten. Zudem machten wir es den Gastgebern mit unserer enorm hohen Fehlerquote nicht gerade schwer. Fehler im Spielaufbau, Fehler im Zweikampfverhalten und unkontrolliertes zu hastiges Abspiel (sah fast so aus, als ob keiner den Ball haben wollte)brachte nur uns, nicht die Gastgeber in Schwierigkeiten. Bereits in der 4. Minute gerieten wir in Rückstand. Hier sahen wir "alt" aus, unsere Unordnung nutzten die Chamtaler mit einem trockenen Schuss aus ca. 12 Metern. Wir kamen wegen unseren Unzulässigkeiten nicht ins Spiel und der Gastgeber hatte leichtes Spiel mit uns. Es dauerte bis zur 30.Minute, ehe wir uns einigermaßen geordnet haben und selber gezielte Angriffsversuche unternahmen. In den nächsten 10 Minuten brachten wir die Chambtaler immer wieder in Verlegenheit. Genau in dieser Phase fiel das 2:0. Ein Zweikampf in unserem Strafraum, wurde mit Elfmeter gegen uns bestraft, obwohl für alle sichtbar ganz klar der Ball gespielt wurde, der folgende Körperkontakt ist zwangsläufig. (Weis nicht was der Schiri hier gesehen hat). Zu der ganzen Misere gesellte sich auch noch weiteres Verletzungspech, so wird unser "Obi" Michael wohl länger ausfallen. Wie es mit Faltermeier Michael aussieht..???Der Halbzeitpfiff war eine Erlösung, aber nicht nur für die Spieler.Zur zweiten Halbzeit nahmen wir einige Umstellungen vor und versuchten jetzt etwas mutiger nach vorne zu spielen. Das gelang uns sehr oft und plötzlich hatten wir auch Chancen, die diesen Namen verdient haben, aber wir konnten einfach kein Tor erzielen. Die Gastgeber verlegten sich überwiegend darauf das Ergebnis zu verwalten. Sie waren aber bei ihren schnellen Vorstößen immer wieder gefährlich. Unser guter Goalie und unsere Defensivkräfte wussten aber weitere Tore mit enormem Einsatz zu verhindern. So fand das Spiel der zweiten 45 Minuten überwiegend in der Hälfte der Chambtaler statt. Aber alles Bemühen half nichts. In unseren Angriffen fehlte ganz einfach der konsequente Druck und die Genauigkeit. So werden wir, leider, nicht viele Tore erzielen können. Kaum ein Foul wurde benötigt um unsere Angreifer zu stoppen. Hier macht sich die körperliche Unterlegenheit gegenüber den anderen Mannschaften bemerkbar, weswegen wir uns nicht entscheidend durchsetzen können. Was wir körperlich nicht schaffen, sollten wir mit Spielwitz und Cleverness wettmachen, und da haben wir noch einiges an Nachholbedarf.

Fazit: Lobend erwähnen möchten wir unsere Aushelfer der B-Jugend, Aris, Andreas und Sebastian, die uns nicht nur personell unterstützen, sondern ihre Aufgaben, trotz Doppelbelastung, gut lösen. Gegen den bisher schwächsten Gegner boten wir die bisher schwächste Leistung. Eine insgesamt verdiente aber doch vermeidbare Niederlage, die wir uns selbst zuzuschreiben haben. Kräftemäßig und konditionell haben wir aufgeholt, jetzt müssen wir intensiver am spielerischen Potential der Mannschaft arbeiten, sofern unsere angespannte Personalsituation das hergibt.

Torschützen: leider Fehlanzeige

Aufstellung: Reichert Sebastian, Maihöfner Andreas,Michael,Dirk, Holzer Andreas, Obermeier Michael, Untergrabner Bastian, Frankl Philip, Marius, Tsakpinis Aris, Aleev Artemi

Einwechslungen: Meier Jonas, Gruber Florian, Dischinger Sebastian, Richnowski Andreas,


Homepage | Tagesordnung Mitgliederversammlung | Platzbelegungsplan | Downloadbereich | Satzung | Flyer für Sportausrüstung | 1. Mannschaft | 2. Mannschaft | Damenmannschaft | Jugendabteilung | Kontakt | Impressum | Links | Archiv | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü